Yvonne Catterfeld – Ferngesteuert

Yvonne CatterfeldDie unsichtbare Terrorgefahr: Das Thriller-Drama Die Frau des Schläfers versucht zu ergründen, wie menschliche Zeitbomben “ticken”

Eine Familienidylle in Deutschland: Karla (Yvonne Catterfeld), ihr Mann Zaid und Sohn Hamy leben in Hannover. Nichts scheint ihr Glück zu trüben. Auch nicht der Tod des Schwiegervaters im Sudan. Die Normalität kippt wie aus heiterem Himmel. Über Nacht ist Zaid verschwunden, samt Kind. Ein BKA-Beamter klärt die Verlassene auf: Zaid ist ein “Schläfer” und bereitet sich auf einen Anschlag vor. Für Karla eine Ungeheuerlichkeit, jenseits aller Vorstellungskraft. Sie bricht auf, um ihr Kind zurückzuholen — und erlebt einen Horrortrip.
Der Film von Edzard Onneken ist der Versuch, ein für die westliche Welt unbegreifliches Phänomen fiktional aufzubereiten: Wie wird aus einem unscheinbaren Bürger eine ferngesteuerte Killermaschine? Die Geschichte nach dem Drehbuch von Benedikt Röskau und Sylvia Leuker tastet sich vor in die undurchschaubare Parallelwelt patriarchaler Sitten und Denkweisen, die sich mit einer modernen Fassade schmückt, aber archaischen Gesetzen folgt. In diesem Rahmen eine logische Handlung aufzubauen, war ein Wagnis. Das Unbegreifliche ist in einer Szenerie angesiedelt, die mitunter surreal und erschreckend wirkt. Der Film zieht in den Bann, kann sich aber zwischen Thriller, Actiondrama und tragischer Romanze nicht entscheiden.

Deutsche Stars Nackt, Yvonne Catterfeld

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *