Verona Pooth – Kleine Momente

Verona PoothIhr kleiner Diego zeigt ihr, was wirklich wichtig im Leben ist

Kleine Momente voll Lachen, voll Glück — sie sind es, die uns den Wert des Lebens ganz nah fühlen lassen … Verona Pooth (41) hat zweifelsohne eine schwere Zeit hinter sich. Die Pleite ihres Mannes Franjo (40), die lange öffentlich breitgetreten wurde. Dennoch hat sie sich ihre Stärke bewahrt, ist nie verzweifelt. Nun hat Verona in einer TV-Sendung erzählt, was ihr die Kraft gibt, auch in bösen Zeiten durchzuhalten. Die Familie und die kleinen Freuden des Alltags sind es, die ihr Halt geben.

“Wir gehen oft Minigolf spielen”

Die Werbe-Ikone erzählt: “Wir machen eine richtig schöne Radtour. Dann kommt man mit so roten Bäckchen wieder nach Hause. Oder wir gehen einfach angeln. Franjo und Diego sind irgendwann auf die Idee gekommen, sie sind Angler — und ab und zu gab es tatsächlich auch mal einen Fisch.” Und weiter:”Wir gehen auch oft mit Diego Minigolf spielen.”
Wenn Verona Pooth mit ihrer heiteren Stimme von diesen Vergnügungen erzählt, tun sich einem vor dem inneren Auge sofort die schönsten Szenen eines har monischen Familienlebens auf:

Das Kinderlachen kann man hören

Da scheint man förmlich hören zu können, wie Papa Franjo seinen Sohn (6) anfeuert und mit ihm jubelt, wenn er den Ball in das Loch geschlagen hat. Da meint man Verona sehen zu können, wie sie ihrem Jungen fröhlich in die Wange kneift und ihm ein Eis spendiert — nur so, einfach weil das Leben so schön ist.
Verona und die Familienfreuden. Was bedeuten Alltagssorgen und Ängste, wenn ihr kleiner Diego ihr zeigt, was wirklich wichtig im Leben ist.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *