Ulrike Folkerts

Geboren am 14. 5.1961 in Kassel

Ulrike FolkertsBurschikos, jungenhaft, knallhart – so sah man Ulrike Folkerts vor 20 Jahren bei ihrem Einstieg als “Tatort”-Kommissarin. Damit war die bekennende Lesbe schnell in eine Emanzen-Schublade gesteckt, aus der sie auch mit Komödienrollen wie in “Nur über meine Leiche oder “Der Hochstapler” nicht herauskam. Doch mit dem Schubladendenken ist es vorbei: In Filmen wie “Die Leibwächterin”, “Ich bin eine Insel” und “Liebe in anderen Umständen” spielt sich die leidenschaftliche Schwimmerin von ihrem fest betonierten Image frei. Selbst dem Kurzhaarschnitt hat sie abgeschworen. Auch wenn, wie sie sagt, Lena Odenthal ihre “beste Freundin bleibt” – Ulrike Folkerts hat sich vom Emanzen-Bild, das Filmemacher von ihr hatten, emanzipiert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *