Suzan Anbeh – Inspektor Barbarotti

Suzan AnbehNeugewürfelt – Häkan Nessers Inspektor Barbarotti in neuer Besetzung: Die zweite Folge der Krimi-Reihe bietet Grusel, Romantik und viel Lokalkolorit

Die Gesichtsumwandlung überrascht. Vor nicht einmal einem Jahr machte das TV-Publikum Bekanntschaft mit Inspektor Barbarotti in Gestalt des Ausnahmeschauspielers Sylvester Groth. Eine tadellose Besetzung. Doch nach nur einer Folge war Schluss. Suspendiert wurde fast das ganze Krimi-Ensemble, geblieben sind nur Suzan Anbeh, die Barbarottis Freundin spielt, und Henriette Confurius in, der Rolle der Tochter Sara. Mit dieser beinahe kompletten Umbesetzung habe man eine “stärkere Authentizität” erreichen wollen, so die Produktionsgesellschaft Degeto. Mit Anders W. Berthelsen als Gunnar Barbarotti und Trine Dyrholm als Assistentin Eva Backmann habe man nun eine “optimale nordische Starbesetzung” gefunden.
Auch mit den neuen Darstellern wird man sich schnell anfreunden und sich vom Krimifieber anstecken lassen. In seinem zweiten Fall “Verachtung” erinnert Barbarotti an den ZDF-“Kriminalisten” Schumann (C. Berkel), und das nicht nur, weil Suzan Anbeh hier wie dort zu sehen ist — in der Krimiserie ist sie die Anwältin Lara, hier die Krankenschwester Marianne. Der italo-schwedische Kommissar übt sich im neuen Fall als Viktimologe, um das Motiv für eine perfide Mordserie zu ergründen. Ein unheimliches Versteckspiel, das für Gänsehaut sorgt.

Suzan Anbeh nackt in “Himmel und Erde”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *