Stefan Mross

Auf neuen Wegen – Der Volksmusikstar beweist, wie vielfältig seine Arbeit ist

S ieben Tage hat die Woche — und der siebte hat ihm Glück gebracht. Dank der Sommershow “Immer wieder sonntags” und deren guter Einschaltquoten, kann sich Stefan Mross nun nicht mehr nur einen erfolgreichen Musiker, sondern auch einen erfolgreichen Fernsehmoderator nennen.
“Ich denk schon, dass ich für unser Publikum jetzt verstärkt der Moderator bin.” “Der Sonntags-Bua”, resümierte Stefan Mross die Ereignisse des Sommers in einem Interview. “Aber ich komme ja vom Musizieren und freue mich jetzt auch wieder auf die Aufgaben als Sänger.” Denn jetzt, da die Saison 2008 abgedreht ist, werden seine Fans wieder mehr von dem Sänger Stefan Mross hören: Seit dem 19. September ist sein neues Album !Echte Freunde” im Handel erhältlich.
Mit seinen charmanten Moderationen und einem überzeugenden Konzept hat Mross “Immer wieder sonntags” zu einer der quotenstärksten Sendungen im deutschen Fernsehen gemacht. Ein toller Lohn für die viele Arbeit. Aber wie Mross unterstrich, präsentiere er die Sendung natürlich umso lieber, wenn sie gut ankomme. Das Erfolgsrezept? “Ein tolles Team, das mich versteht, wie ich bin, eine gute Stimmung hinter den Kulissen, ein familiäres Zusammenarbeiten und ein Publikum, das mich trägt”, erklärte er. So etwas findet man wohl kein zweites Mal… Oder vielleicht ja doch? Der Sänger Stefan Mross kann ähnlich wie der Moderator auf ein außergewöhnliches Team zählen. Und wer bei Stefan Mross noch an den Volksmusikanten mit der Trompete denkt, wird sich wundern. Auf “Echte Freunde” präsentiert er sich unerwartet modern und vielseitig.
Sogar Anklänge an Santana-Gitarren und Latino-Pop, keltischen Folk und Swing sind zu hören. “Ich hab schon a bisserl Angst gehabt, ob wir da vielleicht zu mutig sind”, beschrieb der Musiker seine Gefühle nach der Fertigstellung des Albums. Doch der Moderator probierte bei “Immer wieder sonntags” ein paar Nummern zum Auf-
wärmen aus und das Publikum war begeistert. “Ich hab ja auch erstaunlicherweise mehr und mehr Kinder und Jugendliche unter den Fans”, sagte Stefan Mross, “dem möchte ich natürlich gerecht werden!”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *