STAR INFO – Edward Norton

Geb. 18.8.1969 in Boston
Eine Oscar-Nominierung aus dem Stegreif, das schafft nicht jeder. Edward Norton gelang das Kunststück mit seinem Einstand in „Zwielicht”. Milchgesicht und Mörder zugleich, einer, der alle narrt, sogar seinen Anwalt Richard Gere. Der harmlos aussehende Junge von nebenan, der Fiesling mit Unschuldsmiene: der Schauspieler jongliert gekonnt mit Masken, spielt seine Kollegen oft an die Wand. Robert De Niro tut sich schwer mit ihm in ,;The Score”, geht ihm auf den Leim. Zunächst. Auch hier spielt Norton zwei grundverschiedene Charaktere: der muntere Einbrecher verwandelt sich in Sekundenschnelle in einen Behinderten mit Tourette-Syndrom. Noch wundersamer seine Wandlung in „American History X” – vom Neonazi zum geläuterten Ex-Knacki. Immer verblüffend. Unauffällig im Privatleben, Yale-Abschluss in Geschichte, fließend Japanisch. Typisch seine nächsten Kino-Rollen: „Illusionist’. Und dann „Hulk”.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *