Sophie Schütt – Sophies Welt

Sophie SchüttDie Schauspielerin öffnet Blick und Herz für die schönen Dinge des Lebens

Seit Ende der 90er-Jahre ist Sophie Schütt vornehmlich im Fach “Romantische Komödie” unterwegs und hat immer wieder nach dem großen Glück gesucht. “Ich glaube, es gibt kein Patent und keine Garantie, für nichts und wieder nichts — schon gar nicht für die Liebe”, dieser Satz stammt ausgerechnet aus dem Munde jener Frau, die sich Chefs geangelt und Millionäre gefrühstückt hat.
In der ARD-Komödie “Lilly Schönauer —Wo die Liebe hinfällt” (Sendetermin: Freitag, 5. November, um 20.15 Uhr) spielt sie eine Reiseverkehrskauffrau, die gleich zwei Männern den Kopf verdreht. Es ist eine Paraderolle, die ihr steht. Denn keine verliebt sich so keck wie die blonde Hamburgerin.

Weltenbummlerin
Privat hat Sophie Schütt auch ihren Traummann gefunden. Dafür musste sie zur Weltmeisterschaft bis nach Südafrika fliegen. “Glück gehabt”, sagt die Weltenbummlerin in einem Interview, die die kalte Jahreszeit eigentlich in ihrer Wahlheimat Australien verbringt. Und wieder sitzt die hübsche Blonde an einem Flughafen und freut sich auf Südafrika. “Felix, mein neuer Freund, und ich wollen uns dort eine Schule anschauen.”
Die naive Romantikerin, die spielt Sophie Schütt, so scheint es, wirklich nur im Fernsehen. Eine sympathische Sturm-und-Drängerin ist sie trotzdem, gerade in der Liebe. “Da kann man sich noch so oft sagen, dass es nicht richtig ist. Manche Dinge macht man trotzdem.” Herz über Kopf — das hat auch ihren beruflichen Werdegang entschieden. Schauspielerin zu werden war schon immer ihr Ziel, obwohl sie aus einer Kaufmannsfamilie stammt, der die leichte Muse eher fremd ist. “Sie waren überrascht, dass ich etwas Künstlerisches machen wollte.”

Partnerschaft
Eine klassische Bühnenausbildung hat sie nicht. Ihre privaten Schauspielstunden finanzierte sie sich durch Jobs und Nebenrollen. Bis endlich die erste Hauptrolle in dem RTL-Melodram “Zerschmetterte Träume — eine Liebe in Fesseln” kam. Seitdem ging es langsam, aber stetig bergauf. Und irgendwie scheint das zu ihr zu passen. Sophie Schütt mag kein Glamourgirl sein, aber sie ist eine, mit der sich viele identifizieren können: eine attraktive, aber keine extravagante Frau.
Aus ihrem privaten Glück macht Sophie Schütt keinen Hehl. “In erster Linie bin ich Sophie und dann Schauspielerin. Ich lebe mein Leben nicht für die Öffentlichkeit oder für die Karriere.” Wo sie sich mit ihrem Felix niederlassen wird, das weiß sie selbst noch nicht. Irgendwo zwischen Äquator und Antarktis. Die Flexibilität eint die beiden. “Ich finde es wichtig für eine Partnerschaft, ein Team zu sein, die gleichen Visionen und Ziele zu teilen.”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *