Sky du Mont – Seine Mutter will ihn erziehen

So gut ging es ihm noch nie: Sky du Mont (62) fand nach beruflichen Erfolgen wie dem Kinofilm “Der Schuh des Manitu” auch sein privates Glück mit seiner neuen Familie. Im Gespräch verriet der Schauspieler, dass seine Mutter trotzdem immer noch den kleinen Jungen in ihm sieht.

Seine Mutter ist jetzt 87 Jahre alt. Wie darf man sich Ihre Beziehung zueinander vorstellen?

Sky du Mont: Es ist kein leichtes Verhältnis, das ich zu meiner Mutter habe, weil sie eine sehr starke Frau ist. Eltern glauben ja bis zum Schluss, dass sie einem sagen müssen, was man zu tun hat. Vor zehn Jahren erlebte ich folgende Szene: Ich saß mit meiner Mutter in einem Restaurant. Ein Mann betrat den Raum und näherte sich unserem Tisch. Meine Mutter sagte streng: “Da kommt Herr Meyer. Steh auf und gib ihm die Hand.” Sie müssen sich mal vorstellen, da war ich 50 Jahre alt!

Ziemlich streng. Was baut Sie wieder auf ?

Sky du Mont: Ich habe eine wahnsinnig humorvolle Ehefrau Mirja (33) und sehr witzige Kinder. Ein Beispiel: Unser Haustier, eine süße Ratte, musste eingeschläfert werden. Meine Tochter Tara war vier Jahre alt und sehr traurig. Ich habe sie getröstet: “Die Ratte kommt jetzt in den Himmel. Da sind Blumen und die ganzen Dinge, die sie so gern isst.” Da guckte meine Tochter mich an und sagte: “Woher willst du wissen, wie es im Himmel ist …”

Warum ist Mirja die richtige Frau für Sie ?

Sky du Mont: Sie kommt aus einer wunderbar normalen Familie. Ihr Vater hat fünf Brüder, die Mutter vier Geschwister. Da ist niemand geschieden, es gibt keine Alkoholiker und keine Probleme. Das ist auch ein Grund, warum ich sie geheiratet habe. Ehe hat in Mirjas Familie eine lange Tradition. Bei mir gibt’s keinen einzigen, der nicht geschieden ist — Großeltern, Urgroßeltern, alle. Ich habe einen schwierigen Background, bei Mirja ist das Gegenteil der Fall. Sie ist sehr ausgleichend, geht mit den Kindern und mir normal um. Ich finde es schön, dass unsere Partnerschaft durch einen entspannten Umgang miteinander lebt.

Hat Justin, Ihr siebzehnjähriger Sohn aus einer früheren Ehe, geschwisterliche Gefühle für Tara und Fayn ?

Sky du Mont: Ja, Justin hat wirklich Anschluss an die Jüngeren gefunden. Aber wie unter Geschwistern üblich, nerven sie ihn auch manchmal. Wenn der kleine Bruder alle Sachen aus seinem Zimmer verschleppt, findet er das nicht so lustig. Aber sonst kommen sie supergut klar.

Ihr Leben war nicht immer so harmonisch. Auf das große Glück haben Sie lange warten müssen…

Sky du Mont: Es ist das erste wirklich große Glück in meinem Leben. Ich bin ein Spätzünder, habe sehr spät Karriere gemacht und spät mein Glück gefunden. Aber so gut wie jetzt hatte ich es noch nie.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Sky du Mont persönlich
    Geboren: 20. Mai 1947 in Buenos Aires (Argentinien)

    Karriere: Nach dem Besuch der Schauspielschule übernahm er ab 1971 erste Theater- und Fernsehrollen. Zahlreiche Filme und TV-Serien folgten. Den größten Erfolg feierte er mit dem Kino-Hit “Der Schuh des Manitu”, für den Sky du Mont 2001 mit dem deutschen Comedypreis ausgezeichnet wurde. Privat: Sky ist in vierter Ehe mit Mirja Becker verheiratet, aus der die Kinder Tara (8) und Fayn (2) hervorgingen. Justin (17) stammt aus einer früheren Ehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *