Sabine Kaack nach der Scheidung

Sabine Kaack Sie genießt ihr neues Leben nach der Scheidung! „Eine Alters-WG wäre mein großer Traum“

Sabine Kaack Mit nackten Füßen durch den Sand, rein in das kühle Wasser der Ostsee. Dieses Paradies hat Sabine Kaack (57) jetzt direkt vor der Haustür. Die Schauspielerin ist von Berlin nach Schleswig-Holstein gezogen, in ihre alte Heimat. „Nach meiner Scheidung hatte ich eine unglaubliche Sehnsucht nach Ruhe, Entschleunigung, Abgeschiedenheit“, sagt sie im Interview mit der Zeitschrift „meins“. In der Kleinstadt Nortorf in der  Nähe von Rendsburg hat der TV-Star („Diese Drombuschs“) all das gefunden. „Ich habe hier noch meine ganzen alten Freundinnen. Hier vermisse ich nichts“, freut sie sich.

Sie bereut nur eine Sache …
Aber womit verdient sie jetzt ihr Geld? „Meine Stimme ist, mein Kapital“, sagt sie. „Ich habe sie noch weiter ausgebildet und mache jetzt nicht nur Theater, sondern gehe auf Lesereise, singe Chansons und bin als Sprach-Coach sogar an der Flensburger Europa-Universität für die Studenten da. Ich habe mich hier völlig neu erfunden.“ Sabine Kaack ist sich sicher: An diesem kleinen Fleckchen Erde möchte sie alt werden. Und sie hat auch schon Pläne für die nächsten Jahre: „Mein großer Traum wäre eine Alters-WG! Am liebsten an einem See, jeder hat ein kleines Häuschen, mittendrin eine Feuerstelle, wo man sich treffen kann.“ Gemeinsam um das Feuer sitzen und plaudern – genau das wünscht sich die Schauspielerin

Noch einmal mit einem Mann zusammenzuleben, kann sie sich hingegen auf keinen Fall vorstellen. „Ich genieße mein Freiheitsgefühl, es ist ein Genuss, sein Leben einfach selbst zu bestimmen. Diesen Schritt hätte ich schon eher machen sollen.“ 16 Jahre lang war Sabine Kaack mit ihrem Mann Reinhard Pettker glücklich, doch 2009 trennte sich das Paar.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *

  • Boom-Bang-Casino