Sabine Christiansen – Talk mit Tempo

Sabine Christiansen spielt erneut in der ersten TV-Liga. Mit Stefan Aust fordert sie vor der Wahl die Polit-Prominenz zum Kurzpass auf

Die einstige Quoten-Königin kehrt auf die große Polit-Talk-Bühne zurück. Am Sonntag um 22.15, eine halbe Stunde nach Beginn von “Anne Will” (ARD), lädt Sabine Christiansen Politiker zur Diskussionsrunde ein. “Ihre Wahl! Die Sat.1-Arena” heißt die fünfteilige Sendung, die sie mit Stefan Aust moderiert. Ein neues Format mit neuen Spielregeln. Es wird vor allem schneller. Und für die Gäste ungemütlicher. Zeit zum Jonglieren mit elegant-ausgefeilten Ausreden bleibt hier wohl keine. Stefan Aust spricht von einem “Kreuzverhör”, an dem sich auch die Zuschauer beteiligen können – interaktiv, per SMS oder Webcam. Die flotte Dramaturgie setzt  sicherlich neue Akzente. Ansonsten erinnert das Konzept der Sat.1-Wahlsendung an die üblichen Grundmuster des Christiansen-Talks: die Vereinfachung komplexer Zusammenhänge. Eine Strategie, die sich im schnellen Medium Fernsehen immer wieder bewährt hat. Man wolle schließlich “Politik für jedermann anfassbar” machen, so Ex-Spiegel-Chefredakteur Aust.

Comeback

In der neuen Sat.1- Runde wird die Realität in kleinere Einheiten zerlegt, in winzigeren Portionen weitergereicht. In der Rolle der schnellen Stichwortgeberin mit rasantem Spurwechsel kann die Star-Moderatorin in diesem Format wieder glänzen. Und die Gelegenheit zu einem Comeback nutzen.
Ganz zum Stillstand ist die Talk-Maschine Christiansen allerdings nie gekommen, bei CNBC war sie mit “Global Players” schon seit 2005 unterwegs. Ganz nebenbei moderierte sie “Mein 2008” im Ersten und stieg im April dieses Jahres mit “agenda 09” bei n-tv ein. Der Anlauf zum nächsten großen Sprung?
Die Wahl-Talk-Rallye auf Sat.1 bietet vielleicht die Chance. Mit dem anvisierten rasanten Tempo wird aber sicherlich nicht jeder Zuschauer mithalten können. Auf der Info-Autobahn in Richtung Bundestagswahl darf man auch einen Gang herunterschalten, vor allem bei den Öffentlich-Rechtlichen. In der “ARD-Wahlarena” stellt Bundeskanzlerin Angela Merkel am 7. September ihre Visionen vor, einen Tag später folgt Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier. Zum Duell treten die beiden gemeinsam voraussichtlich im September an.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *