Omar Sharif – Dr. Schiwago

Er war der legendäre “Dr. Schiwago” – Heute spielt er lieber Bridge

Für alle Welt bin ich immer nur Dr. Schiwago, sagte Omar Sharif (77) einmal enttäuscht. Verwunderlich ist das aber nicht, denn der Film bekam fünf Oscars, und die Titelrolle machte Omar Sharif 1965 zum Weltstar. Mit keinem seiner späteren Filme konnte der Hollywoodstar an diesen riesigen Erfolg anknüpfen.
Aber damit nicht genug: Der Schatten des leidenschaftlichen Liebhabers Dr. Schiwago verfolgte Omar Sharif auch privat. “Ich hätte gern das Leben gelebt, über das die Zeitungen oft geschrieben haben”, meinte der Schauspieler einst. “Denn all die mir nachgesagten Liebesaffären haben in dieser Weise gar nicht stattgefunden.”

Für seine einzige Liebe konvertierte er zum Islam

Seine einzige Liebe war die ägyptische Schauspielerin Faten Hamama (77). Ihretwegen konvertierte der gebürtige Christ Michael Chalhoub 1953 zum Islam und hieß fortan Omar Sharif. 1955 heiratete das Paar, und 1957 wurde Sohn Tarek geboren. Er verkörperte seinen Vater als Kind in “Dr. Schiwago”. Kurz danach wurde die Ehe von Omar Sharif in gegenseitigem Einvernehmen geschieden. Schuld waren die langen beruflichen Trennungen.

Omar Sharif gewann die Bridge-Weltmeisterschaft

„Seither habe ich nie wieder mit einer Frau zusammengelebt”, sagte Omar Sharif in einem früheren Interview. “Ich wäre schon bereit gewesen, aber es ist einfach nicht passiert.”
Dafür entbrannte in ihm eine andere Leidenschaft: das Glücksspiel. Die bitteren Folgen: Er verlor über 12 Millionen Dollar! Mehr Glück hatte Omar Sharif beim Bridge. Er nahm häufiger an Team-Olympiaden teil und gewann 1973 sogar die Weltmeisterschaft. Heute ist er zwar kein professioneller Bridge-Spieler mehr, aber aus Spaß an der Freude packt er immer noch gern die Karten auf den Tisch.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Omar Sharif ist ein ausgezeichneter und genialer Schauspieler. “Dr. Schiwago” gehört natürlich zu meinen Lieblingsfilmen. Er ist einfach großartig! Grüße, Franziska

  2. Omar Sharif persönlich

    Geboren am 10. April in Alexandria, Ägypten.

    Karriere: 1953 drehte Omar Sharif seinen ersten Film. Mit “Lawrence von Arabien” (1962) und “Dr. Schiwago” (1965) wurde er zum Weltstar.

    Privat: Seine Ehe mit Faten Hamama (77) dauerte von 1955 bis 1965. Sohn Tarek kam 1957 zur Welt. Omar Sharif lebt heute in Kairo, in der Nähe seines Sohnes und seiner beiden Enkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *