Meret Becker – 3 Fragen

Meret BeckerSie spielen in “Fliegende Fische” einen knallbunten Charakter. Ist das ein bekanntes Gefühl?
Meret Becker: Was ich kenne, ist die Grenzenlosigkeit. Steckt man sich selbst keine Grenzen, schafft das Raum, alles ist ausprobierbar. Gleichzeitig ist es schwierig, da man nie Entscheidungen trifft und sich treiben lässt.
Hat sich durch Ihre Tochter Grundlegendes in Ihrem Leben geändert?
M. B.: Anfangs wollte ich die Prognosen nicht wahrhaben, dass man nur noch Nichtraucherfreunde haben würde und Partys tabu, weil unverantwortlich sind. Das war dann auch nicht so und ist es bis heute nicht.
Aber?
M. B.: Schleichend verändern sich Dinge. Bei Frauen fallen bestimmte Formen des Egoismus weg, weil man eine neue Einstellung bekommt, was Verantwortung bedeutet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *