Marius Müller Westernhagen – Fern des Trubels

Er war mit seiner Musik in den vergangenen Jahren mehr als 150 Wochen in den deutschen Charts. Trotzdem musste sich Marius Müller-Westernhagen bei den Aufnahmen für seine neue Platte “Williamsburg” in New York neu behaupten. “Ich habe dort mit Musikern aufgenommen, die du erst mal von dir überzeugen musst, wenn du sie im Studio haben willst”, sagte der 60-Jährige einer Zeitung.
Musiker in Amerika hätten keine Ahnung, “was du in Deutschland darstellst. Für die geht’s nur um Musik, und du musst dich beweisen”. Er sei aber auch niemand, der es gut finde, überall erkannt zu werden. “Ich arbeite lieber in Ruhe.”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *