Lisa Martinek – Für jede Tonart

Lisa MartinekDiese Woche gibt’s Lisa Martinek im Doppelpack: als Komödiantin in Böses Erwachen und als Kommissarin in Das Duo

Diese Frau macht Spaß. Lisa Martinek gehört spätestens seit ihrem fabelhaften Part in “Der Mann von nebenan” zum exklusiven Club der komödiantischen Teufelinnen. Für Lustspiele wie die Neuverfilmung der “Zürcher Verlobung” wird sie leider zu selten engagiert. Filmemacher sehen sie eher in ernsten Rollen — so auch letzte Woche in “Meine Tochter nicht”.
In “Böses Erwachen” darf sie sich noch einmal so richtig in einer komischen Rolle austoben — und ist in ihrer Spiellust kaum zu bremsen. Das bekommt in erster Linie ihr Film-Gatte Uwe Ochsenknecht zu spüren: Birgit kommt dahinter, dass ihr Mann eine Affäre hat. Sie schubst ihn im Affekt so heftig, dass er aus dem Fenster stürzt. Zur gleichen Zeit baut seine Geliebte einen Unfall, bei dem ihr Mann ums Leben kommt. Um der Strafverfolgung zu entgehen, geben sich die Frauen gegenseitig ein Alibi.
Das erinnert zwar an den von Hitchcock verfilmten Patricia-Highsmith-Stoff “Der Fremde im Zug”. In der Komödie von Urs Egger (Buch: Detlef Michel) wird aber aus dem Motiv ein Verwirrspiel mit herrlichen Verwicklungen und klugen Wendungen. Die Rolle ist ganz nach Lisa Martineks Geschmack. Sie schwärmt von der Figur, die “ganz leise durch die Geschichte schreitet und am Ende zum großen Schlag ausholt — diese Entwicklung hat mir gut gefallen.” Und so gefällt die Schauspielerin auch dem Publikum. Denn sie kann mit urkomischer Leichtigkeit von bierernster Zurückhaltung zum schnaufenden Dampflok-Temperament wechseln.
Schluss mit lustig heißt es, wenn Lisa Martiken als Kommissarin in “Das Duo” auftritt. Mit Eifer feilt sie am Profil der Hauptfigur. In der neuen Folge geht es wie in “Böses Erwachen” um zwei Opfer, um Untreue und Eifersucht. Eine dramatische Geschichte, in der Lisa Martinek mit gewohnt leisem Humor aufwartet, ohne die Tonart zu verfehlen.

Auf dem Bild: Lisa Martinek oben ohne in “Der Mann von nebenan”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *