Linda de Mol – Geld statt Ruhm

Linda de MolDie frühere Traumhochzeit Moderatorin Linda de Mol macht in ihrer neuen Show “The winner is…” Gesangstalente reich. Im rtv-Interview spricht sie über Musik und Familienglück
Können Sie schiefe von schönen Tönen unterscheiden?
Ja. Mein Vater war Sänger und ich als Kind ständig von Musik umgeben. Ich habe früher viel gesungen und bei Showeinlagen mitgemacht. Aber ich sehe die Musik nicht als meine größte Begabung. Ich musste den Holländern sogar im Scherz versprechen, nicht mehr in meinen Shows zu singen!
Was unterscheidet „The winner is…” von anderen Castingshows?
Für die Sänger geht es nicht darum berühmt, sondern reich zu werden. Außerdem gibt es ein Spielelement. Jedem, der in die nächste Runde kommt, wird Geld geboten – zu dem Preis, dass er vor dem Jury-Urteil freiwillig aussteigt.
Sie waren vier Jahre nicht mehr im deutschen TV zu sehen. Was haben Sie in dieser Zeit gemacht?
Ich habe jährlich 30 große Samstagsabendshows in Holland moderiert, spiele die Hauptrolle in einer gomödie und habe eine Frauenserie entwickelt. Darüberhinaus bin ich Chefredakteurin eines Frauenmagazins.
Haben Sie journalistische Erfahrung?
Die hatte ich nicht. Deshalb hätte ich nie gedacht, dass die „Linda”, die ich gemeinsam mit einer Freundin entwickelt habe, so erfolgreich werden könnte. Neulich war ich zusammen mit unserem Ministerpräsidenten auf dem Cover.
Sie sind auch Schauspielerin. Gibt es eine Traumrolle?
Die durfte ich in Holland schon spielen. In einem Thriller war ich als depressive Frau zu sehen – ungeschminkt und verbraucht. Eine große Herausforderung und ein gewaltiger Unterschied zu meinen Rollen in romantischen Komödien.
Sie haben eine Hochzeits-Show moderiert, sind selbst aber nicht verheiratet…
Aber ich war es! Leider ging die Beziehung in die Brüche. Auch vom Vater meiner beiden Kinder habe ich mich getrennt. Jetzt lebe ich seit zwei Jahren mit meinem Freund, einem Musiker, zusammen. Wir sind eine typische Patchwork-Familie – nicht verheiratet, aber glücklich.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *