Lena Gercke ist härter drauf!

Ich bin ziemlich taff, mag den Humor von Männern und war immer härter drauf.

Spielerfrau war gestern. Lena Gercke startet mit eigener TV-Show durch – und mit derben Scherzen

Sie war die Entdeckung bei „Germany’s Next Topmodell. Jetzt kehrt Lena Gercke (27) mit eigener Show zu PRO 7 zurück! In „Prankenstein“ legt sie mit Antoine Monot jr., Daniel Wiemer und Jan Stremmel ahnungslose Menschen rein. Und eines ist Lena dabei garantiert nicht: zimperlich!

Lena Gercke Frau Gercke, Sie sagen, Sie könnten über die derbsten Witze lachen?
Lena Gercke: Ich bin ein Kumpel-Typ und war schon immer härter drauf. Darum mag ich den derben Humor von Männern auch meistens lieber als diesen typischen Mädchen-Humor.

Gilt das auch für „Prankenstein? Was ist Ihr Job bei der Show mit versteckter Kamera?
Man kann sich bei uns bewerben und sich wünschen, wer reingelegt werden soll. Bevor so ein „Prank“ bei Familie oder Freunden der Bewerber zum Einsatz kommt, bereite ich ihn individuell zusammen mit meinen Jungs vor.

Und was erwartet Ihre Opfer dann?
Um die Leute zu erschrecken, lassen wir schon mal was explodieren. Ein „Prank“ kann auch wehtun. Deshalb testen wir alles. Einen Elektroschocker haben wir an uns ausprobiert, um zu sehen, ob das auszuhalten ist.

Mussten Sie dabei auch ran?
Klar! Ich bin ziemlich taff und hab schon als Kind immer alles ausprobiert.

Sie moderieren auch die nächste Staffel „The Voice of Germany“. Würden Sie nicht gern bei den Blind Auditions antreten? Sie hatten doch selbst mal eine Band?
Ich komme aus einer sehr musikalischen Familie, habe Klavier, Keyboard und Gitarre gespielt – tatsächlich in einer eigenen Band. Aber mehr aus Spaß als mit viel Talent. Auch Jazz-Dance habe ich gemacht und Hip-Hop getanzt. Das hat mich sogar zum Modeln gebracht, da ich bei einem Tanz-Casting entdeckt wurde. Zwei Jahre später wurde ich „Germany’s Next Topmodell.

Ihre TV-Karriere kommt richtig in Schwung. Verlieren Sie die Lust am Modeln?
Keine Spur! Fürs Fernsehen arbeite ich immer nur ein paar Monate im Jahr. Vor allem im Sommer, wenn das Model-Geschäft Pause macht.

Wie luxuriös ist Ihr Model-Leben?
Ich muss nicht mehr in einer WG mit sieben Mädchen in schäbigen Apartments wohnen, wie zu Anfang in den USA. Da ist ein eigenes Hotelzimmer oder die eigene Bude nach einem 14-Stunden-Tag vielleicht Luxus. Ich weiß zu schätzen, was ich schon in jungen Jahren alles erleben durfte. Dazu gehört aber auch, nach einem Tag im Mittelpunkt abends allein und sich selbst überlassen im Zimmer zu sitzen.

Welchen Luxus genießen Sie am meisten?
Die Reisen! Die Freiheit, Entscheidungen selbst zu treffen! Ich kann mich in meinem Job so gut ausleben, weil er genau zu mir passt: Ich will immer Neues sehen und erleben.

Hatten Sie deshalb nach zwei Staffeln „Das Supertalent“ mal wieder Lust auf Abwechslung?
Man soll sich ja trennen, wenn es am schönsten ist. Und meine Erfahrung ist: Beende ich etwas, kommt auch wieder etwas Neues auf mich zu.

Apropos trennen: Nervt Sie der Klatsch nach der Trennung von Sami Khedira sehr?
Dass so viele Lügen über mich verbreitet wurden, hat mich anfangs sehr geärgert. Heute habe ich gelernt, solchen Schlagzeilen keinen Wert beizumessen. Ich weiß, wie es war und wie es ist. Und das ist das Einzige, was zählt.

Was gehört für Sie zu einem perfekten Tag?
Mit einem großen Nutella-Pfannkuchen zum Frühstück starten und den Tag mit Freunden am Strand verbringen, da ich Meer und Sonne liebe.

Prankenstein mit Lena kommt am Samstag um 20:15 Uhr auf PRO7

Auf dem Foto ist Lena Gercke, die 29. Februar 1988 in Marburg zur Welt kam, fast Oben Ohne mit offener Weste bei einem Fotoshooting zu sehen. Weitere Fotos von Lena findest Du hier!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Bin schon gespannt auf die Sendung. Das kann eventuell wieder was geben. So eine Art versteckte Kamera ist nie schlecht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *

  • Boom-Bang-Casino