Kylie Minogue – So stark und tapfer sind Stars

Kylie MinogueDer Weg war schwer, aber er hat mich reifer gemacht.

Sie war mitten in der Phase, in der eine Frau voll erblüht ist, im Leben steht, einen klaren Weg vor sich hat. Kylie Minogue war 37, auf dem Höhepunkt des Erfolges. Sie war verliebt in Olivier Martinez (43), den umschwärmten Schauspieler aus Paris.
Sie war auf Welttournee. Und ihre Erschöpfung, die Blässe im Gesicht, schob man auf die Anstrengungen der umjubelten Auftritte. Da traf die nur 1,53 Meter große Sängerin die Diagnose Brustkrebs. Sie sagte: “Und ich hatte gedacht, vielleicht bin ich zu alt für das Geschäft. Ich fühlte mich müde.”
Im Mai 2005 wurde ihr eine Geschwulst entfernt, so groß wie ein Golfball. Sie bekam Chemotherapien. Sie magerte ab, auf 45 Kilo. Das Haar fiel aus. Bleich wankte sie am Arm von Olivier Martinez durch Paris. Sie sagte: “Die Familie und meine Freunde waren die ganze Zeit bei mir. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass für sie die Krankheit härter sei als für mich.”

Es war schwer, auf den Anruf der Ärzte zu warten

Nicht eine Sekunde wich ihr Freund von ihrer Seite. Aber da war auch die Liebe ihrer Fans, die sie wie eine Welle aus der Krise riss. Sie bekam Briefe aus der ganzen Welt. Auf der Anschrift nichts als “Kylie Minogue, Pop-Prinzessin, Australien”. Sie sagt: “Und diese Briefe kamen tatsächlich bei mir an.”
Diese Zuneigung sei wie eine heilsame Medizin gewesen. Die 41-Jährige: “Ich weiß bis heute nicht, wie ich zu dieser Liebe komme. Ich habe immer nur getan, was ich gern tue. Doch mir ist bewusst geworden: Wenn ich singe, macht es Menschen glücklich.”
Als sie noch nicht auftreten konnte, habe sie Lieder geschrieben. “Als ich mich auf der Brücke zwischen Krankheit und Genesung befand. Es war ein sehr guter Weg, mich auszudrücken.” Eine Aufgabe haben, an der man sich festhalten kann, wenn die Zukunft derart ungewiss ist. Nur so ertrug sie die Furcht vor den Ergebnissen der Nachuntersuchungen. Sie sagt: “Das war sehr schwer, wenn man am Telefon sitzt und auf den Anruf wartet. Ich kann bis heute nicht glauben, wieder da zu sein.”
Zu schwer war der Weg zurück.  “Es ist unfassbar, wenn das Haar wieder wächst. Und du jeden Morgen eine neue Augenbraue oder eine neue Wimper begrüßt”, sagte Kylie.
Sie habe gelernt zu genießen. Sie sagt: “Das Leben ist kein langer, ruhiger Fluss – man muss das Beste daraus machen. Ich habe das Gefühl, dass ich wieder atme.”
Der große Kampf gegen die heimtückische Krankheit. Irgendwann hatte sie die Liehe von Olivier Martinez aufgebraucht. Fast zwei Jahre nach der Diagnose gab er seine Trennung von Kylie bekannt. Wer glaubte, sie würde einen Rückschlag erleiden, irrte. Als es mit Olivier vorbei war, kam sie nach Paris, ging mit seiner Hündin Sheba spazieren. Sie offenbarte: “Es gibt keine bösen Gefühle zwischen uns. Olli ist ein fantastischer Mensch. Ich habe Respekt vor ihm. Wir hatten vier wundervolle Jahre, und ich will diese Zeit nicht rückblickend als Fehler betrachten. Er war ein wichtiger Teil meines Lebens, hat mich während meiner Krankheit unterstützt und mir geholfen, auf die Bühne zurückzukehren.”
Sein Herz für das Schöne öffnen. Vergeben lernen. Vielleicht liegt auch darin das Geheimnis, mit dem Kylie Minogue den Krebs überwand.
Auf dem Foto ist Kylie Minogue nackt am Strand

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *