Kelly Family – Was wurde aus Ihnen ?

Mönch, Hausfrau, Supersportler, Straßenmusiker… Das wurde aus den berühmten Bandmitglieder

Sie fingen als Straßenmusikanten an und wurden weltberühmt. Mitte der 90er Jahre feierte die Kelly Family Erfolge in Europa, Brasiien, Südafrika, USA und selbst in China. Wo immer die neun Geschwister auftraten, waren Hallen und Fußballstadien ausverkauft. Bei einem Konzert in Wien spielten und sangen sie sogar vor 250 000 Menschen!
Mutter Barbara (†36) hat den großen Erfolg ihrer Familie nicht miterlebt. Sie starb 1982 an Krebs, nur elf Monate nach der Geburt ihres jüngsten Sohnes Angelo ( 27). Nach dem Tod von Vater Dan († 2002) verließen nach und nach immer mehr Geschwister die Kelly Family.

Joey Kelly macht als Extremsportter Schlagzeilen

Den ungewöhnlichsten Weg schlug Mädchenschwarm Paddy Kelly (31) ein. Er wurde Mönch, lebt seit 2005 in einem Kloster in Frankreich und studiert dort Philosophie und Theologie.
Seine Schwester Matte (29) tritt ab und zu noch allein auf. Sie ist verheiratet und glückliche Mutter von zwei süßen Töchtern. Agnes ist drei Jahre alt und Baby Josefine 19 Monate.
Für Schlagzeilen sorgt heute noch Joey Kelly (36). Er tritt von Zeit zu Zeit als Extrem-Sportler in Erscheinung. So nahm er an einem Marathon-Lauf durch die chilenische Wüste teil oder fuhr per Rennrad rund 4 800 Kilometer durch die USA. Dazu widmet er sich Ehefrau Tanja (36) und seinen drei Kindern Luke (8) Leon (5) und Lilly (2).

Jimmy plant eine Herbst-Tour, möchte Konzerte geben

Auch Jimmy Kelly (38) ist inzwischen Familienvater. Er plant eine Herbst-Tour, möchte mit seiner Frau Meike (28), einem Cousin und dessen Frau Konzerte geben. Doch ehe es so weit ist, tritt er wieder als Straßenmusikant auf. So wie einst in seinen Kindertagen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *