Johann Graf Villavicencio-Margheri

Blaublüter wünscht sich bürgerliche Braut

Er sucht eine Frau fürs Leben — und bekam einen Wäschekorb voll Post: Johann Graf Villavicencio-Margheri (48) gehört zu den vier Adligen, die in der Sat.1-Sendung “Gräfin gesucht” öffentlich auf Brautschau gehen. Platz genug für eine Herzdame hat er ja in seinem großen Herrenhaus vor den Toren Kiels in Schleswig-Holstein. Und wie sollte seine Traumfrau sein? “Sie sollte Humor haben und fest im Leben stehen”, sagt Graf Johann. Ob blond, ob braun, ob arm, ob reich spielt keine Rolle. Adlig muss sie auch nicht sein. Im Gegenteil: Der Blaublüter wünscht sich eine bürgerliche Braut. Verbindungen in Adelskreisen sind nicht nach seinem Geschmack. Der Graf: “Es gibt nach wie vor Debütantenbälle oder Familienfeste, die eindeutig den Zweck verfolgen, junge Leute zusammenzuführen. Jeder ist mit jedem irgendwie verwandt, jeder weiß vom anderen alles. Für mich ein Graus.”
Der Graf stand selbst nie vorm Standesbeamten, hat aber zwei Kinder aus früheren Beziehungen. Nun sucht er sein Liebesglück in der Doku-Soap. Ob er seine Traumfrau findet?

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *