Jessica Alba – Schwangerschaftsstreifen

Jessica AlbaOrangenhaut, Hagelschaden: Synonyme für die von vielen Frauen so gehasste Cellulite gibt es einige — und wirklich nett klingen sie nie. Schauspiel-Star Jessica Alba indes kann an ihren kleinen Schönheitsfehlern scheinbar gar nichts Negatives finden. Im Juni 2008 hatte sie ihre Tochter Honor Marie entbunden.
Eine Schwangerschaft ist — da werden viele Frauen, die eine solche bereits hinter sich gebracht haben, beipflichten — der Figur nie sehr zuträglich. Doch Alba gab nun bekannt, sehr glücklich mit ihren kleinen körperlichen Makeln zu sein: “Ich habe gelernt, meine Schwangerschaftsstreifen zu lieben”, meinte die 28-Jährige in einem Interview. “Ein Kind zu bekommen, war eine unglaubliche Erfahrung für mich. Deshalb nehme ich die Schwangerschaftsstreifen, die kleinen Dellen und die hängenden Brüste gerne in Kauf”, erklärte sie weiter.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *