Iris Berben – Bis an ihre Grenzen

Iris BerbenAnstrengende Dreharbeiten ist sie gewohnt. Noch an Ostern war Iris Berben in dem Film “Kennedys Hirn” zu sehen, der in Skandinavien und in Afrika gedreht wurde. Kurze Zeit später verschlug es die Schauspielerin nach Vietnam. Hier schlüpfte sie in die Rolle der dämonischen Lady Q im Kino-Kinderfilm “Tiger-Team”. Fast hätte sie das Filmangebot abgelehnt, verriet Berben in einem Interview. “Als ich die Kampfszenen im Drehbuch gelesen habe, war das der Moment, an dem ich gar nicht einsteigen wollte. Da müsst Ihr Euch eine andere nehmen, habe ich gesagt. Eine, die entweder sportlich ausgebildet ist oder 30 Jahre jünger.” Doch sie stellte sich der Herausforderung. “Das waren fünf harte Wochen. Erst mit Stöcken, dann mit Schwertern proben. Ich möchte niemandem erzählen, wie ich da ausgesehen habe.”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *