Drei Fragen an Tanja Wedhorn

Tanja Wedhorn Drei Fragen an die deutsche Schauspielerin Tanja Wedhorn

Sie sind seit 20 Jahren mit Ihrem Mann zusammen. Wie schafft man das in einer Zeit, in der jede zweite Ehe geschieden wird?
Tanja Wedhorn: Wir hatten einfach Glück, uns damals in der Schule kennengelernt zu haben. Wir sind zwar sehr unterschiedlich, ticken aber in den grundsätzlichen Dingen sehr ähnlich. Wir haben auch nie versucht, uns gegenseitig zu ändern.

Lernt man nach 20 Jahren immer noch Neues am anderen kennen?
T. W.: Ja, das kommt durch die Veränderungen im Leben. Meinen Mann als Vater kannte ich vorher ja nicht. Aber nach 20 Jahren kennt man sich natürlich schon ganz gut! Ich glaube ansonsten, dass es uns gut tut, keine Konstante zu haben. Wir brauchen die Abwechslung.

Würden Sie sich als Workaholic bezeichnen?
T. W.: Nein! Vor drei Monaten war ich noch nur Mama und saß nur zu Hause. Meine Familie steht bei mir ganz oben.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *