Das Supertalent – Michael Hirte

michael-hirte Zurück zu den Wurzeln

Seit seinem Sieg bei der RTL Castingshow “Das Supertalent” läuft für Michael Hirte alles wie am Schnürchen. Ganz im Gegensatz zu früheren Zeiten, als er noch mit seiner Mundharmonika in der Fußgängerzone spielte und um jeden hinzuverdienten Euro dankbar war. Für seine Wurzeln schämt sich Hirte aber nicht. Im Gegenteil: Er ist sogar kurzfristig auf die Straße zurückgekehrt. “Da war ein Straßenmusiker, der hat mit seinem Keyboard ein paar Melodien gespielt”, erzählte der 44-Jährige in einem Interview. Er habe sich dazu gestellt und mit ihm “Ave Maria” gespielt.
Der Mann habe ihn nicht gekannt und sich über die Aufmerksamkeit der Menschen gewundert. “Dann gab es auf einmal richtig Geld auf seinem Teller, für den war das wie Weihnachten und Silvester an einem Tag.” Als er Hirte an den Einnahmen beteiligen wollte, habe dieser abgelehnt und ihm ein frohes Fest gewünscht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *