Christian Rach – Qualität statt Quantität

Christian Rach70 bis 80 Stunden verbringt Christian Rach in seinem Hamburger Restaurant “Tafelhaus”. Und das trotz seiner TV-Präsenz als Fernsehkoch. Seine Ehefrau und zwei Kinder fänden das gar nicht so lustig, verriet der 52-Jährige einer Zeitung.
Dafür gibt es am Wochenende jedoch ein gemeinschaftliches Abendessen und die Erkenntnis: “Die Beziehungsdichte hängt nicht von der Quantität ab, sondern von der Qualität”, betont Rach. Trotz seiner Kochkünste würden zu Hause “alle Höhen und Tiefen des täglichen Ernährungskampfes durchlebt”. Viel zu grün sei “generell immer doof”, erzählte der Sternekoch, dessen Sendung “Rach, der Restauranttester” immer montags um 21.15 Uhr auf RTL läuft.
Zum Kochen sei er während des Studiums gekommen, für dessen Finanzierung er in einer Kneipe kellnerte. “Als mir das Essen, was ich zu den Tischen bringen musste, nicht mehr gefallen hat, hab ich ihnen gezeigt, dass ich das besser kann.”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *