Bernhard Brink – Eine Niete

Bernhard BrinkBernhard Brinks Ehefrau Ute “Im Haushalt ist mein Mann eine Niete”

Viel Zeit verbringt Schlagerstar Bernhard Brink (57) nicht in seinem schönen Heim in Berlin-Grunewald, denn er gibt rund 100 Konzerte im Jahr. Fürs Kochen, Putzen und Waschen ist seine Frau Ute (52) zuständig. “Ja”, verrät sie , “ist auch besser so, denn im Haushalt ist mein Mann eine Niete!”

“Ja, eigentlich mache ich gar nichts mehr”

Ab und zu geht der Sänger seiner Frau zwar zur Hand, aber eine große Hilfe ist er nicht. Ute Brink: “Er bemüht sich, ist schon willig…”
“Aber das Fleisch ist schwach”, kontert Bernhard Brink lachend. “Ich kann eben nicht kochen. Alle Kochsendungen, in denen ich mitgemacht habe, waren eine Katastrophe. Aber ich kann Betten machen!”
Ehefrau Ute: “Betten machen und Staubsaugen — das ist aber schon sehr lange her …” Bernhard: “Ja, eigentlich mache ich gar nichts mehr. Ich lasse eben haushalten.”
Der Mann verdient das Geld, die Frau erledigt die Hausarbeit. Bei Sänger Bernhard Brink herrscht die klassische Rollenverteilung. Und Ehefrau Ute, mit der er seit 28 Jahren zusammen ist, meint: “Er ist ganz normal, irrsinnig fleißig und sehr bodenständig. Er erwartet auch nicht immer ein besonderes Essen. Ihm reicht auch mal eine Butterstulle.”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Ein schöner Artikel -ggg-, genau diese Dinge konnte mein Exmann auch, ab zu mal Betten überziehen oder staubsaugen und mit einer Nutella Stulle gab er sich auch zufrieden. Allerdings alles nur, wenn Not am Mann war, dann hat er sogar schon mal gekocht. Ja, aber es gibt ja auch andere Vorzüge der Männer -lach- !! Ich finde es toll das Ute und Bernhard schon lange zusammen sind, ein tolles Paar und beide haben sich sehr gehalten 🙂 !!
    Also mach weiter so schöne Lieder für uns lieber Bernhard und halte zu deiner Ute 🙂 !! Ich wollte ich hätte es auch so gut getroffen. Alles Liebe Heidy !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *