Alexa Maria Surholt – In aller Freundschaft

Besuch bei Alexa Maria Surholt dem Star aus „In aller Freundschaft” Ewige Liebe? Dafür gibt es keine Garantie!”

Ausgeglichen und selbstbewusst: Schauspielerin Alexa Maria Surholt (48) ist eine Frau, die mitten im Leben steht und weiß, was sie will. Sie lacht viel und erzählt offen, als NEUE POST sie besucht. Wie lebt und wen liebt die Frau, die wir seit 18 Jahren als „Sarah Marquardt” aus der ARD-Serie „In aller Freundschaft” kennen, eigentlich privat?

Alexa Maria Surholt Sie drehen in Leipzig, leben mit Mann und Sohn Arthur aber in Berlin. Ein Problem?
Nein. Berlin ist meine Heimat, hier sind wir zu Hause. Ich fahre mit dem Zug nur eine Stunde nach Leipzig.

Seit 29. März spielen Sie in der Serie „Alles Klara” (ARD, 18.50 Uhr) auch wieder eine launische Chefin?
Das Böse steht mir gut! (Lacht) Privat bin ich aber alles andere als ein Biest. Ich bin zwar auch direkt und sage, wenn mir etwas nicht passt. Aber gegen schlechte Laune bin ich allergisch.

Sie sind mit Ihrem Partner Leon fast 30 Jahre glücklich. Gibt’s ein Rezept?
Wir beide haben uns immer gestattet, uns weiterzuentwickeln und zu verändern. Wir vertrauen einander hundertprozentig. Und: Wir haben uns viel zu erzählen.

Können Sie auch streiten?
Bei uns fliegen schon auch mal die Fetzen. Aber generell diskutieren wir Probleme lieber in Ruhe und nie zwischen Tür und Angel. Für uns ist wichtig: Niemals zerstritten in den Tag starten.

Wollten Sie nie heiraten?
Eine bedingungslose Liebe und Beziehung hängt ja nicht vom Trauschein ab. Und es gibt keine wirkliche Sicherheit, keine Garantie für ewige Liebe.

Ihr Sohn ist 14. Was ist Ihnen als Mutter wichtig?
Dass es meinem Kind gut geht! Uns verbindet ein ganz tiefes Vertrauen und ich kann mir nichts vorstellen, was dieses Vertrauen zerstören könnte. Da muss ich meinem Mann und mir auf die Schulter klopfen: Uns ist ein Super-Junge gelungen (lacht).

Wie gehen Sie persönlich mit dem Älterwerden um? Jungsein ist kein Verdienst, aber entspannt älter zu werden, hat auch mit Arbeit zu tun. Ich habe Cremes, die kleine und große Wunder versprechen. Ich mache Sport und ernähre mich halbwegs gesund. Ich habe keine Angst vor dem Älterwerden. Es geht mir gut, ich empfinde große Dankbarkeit und Demut.

Auf dem Foto ist die damals 27 Jährige Alexa Maria Surholt Oben Ohne mit Nackten Titten in dem Film “Der Sandmann” aus dem Jahr 1995 zu sehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *