Alle Filme von Gina Wild

Gina WildGina Wild wurde am 06. Dezember 1970 in Eschweiler im Rheinland als Michaela Jänke geboren und ist Die deutsche Pornodarstellerin überhaupt. Noch heute zählt die naturgeile blonde Stute zu den bekanntesten Stars in der Pornobranche.

Gina Wild ist bekannt durch ihren geilen heißen Arsch, den mächtigen Titten und vor allem durch ihre voll heftigen Orgasmen. Lass Dir diese naturgeile Blondine nicht entgehen und sieh Dir ihre Porno Filme unzensiert und voller Länge auf Best of Gina an. Alle Porno Filme und Erotik Bilder sind in bester Qualität und total unzensiert. Warte nicht länger und lass Dich von Gina verführen!

Hier bekommst Du:

  • Die besten Sex DVDs von Gina Wild
  • Ginas ganzes Material total unzensiert
  • voll heiße Livecams
  • zusätlich noch tonnenweise Pornos aus allen Sparten

Durch Drehs mit dem Porno Papst Harry S Morgan wurde Gina in Deutschland über Nacht zum ultimativen Pornostar.

1999 bekam Gina den Venus Award als “Beste Newcomerin” und 2000 dann den Venus Award als “Beste Darstellerin”. Der Venus Award ist sowas wie der Oskar für Pornodarsteller.

Klick einfach auf das Bild und schau Dir Ginas Videos unzensiert und in voller Länge jetzt an. Du wirst es mit Sicherheit nicht bereuen!

Henriette Confurius in Tannbach

Die Schauspielerin Henriette Confurius im Trennungs-Trauma – Im Dreiteiler “Tannbach” wird die Entstehung der deutschen Teilung erzählt.

Auch 2015 werden uns die Geschichtsthemen nicht loslassen. Schließlich stehen Jubiläen an. Jubiläen gegen das Vergessen. Ende Januar zeigt das Zweite die szenische Doku “Mit dem Mut der Verzweiflung” – 70 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz. Der runde Jahrestag des Weltkrieg-Endes im Mai wird uns ebenso beschäftigen wie das Thema “25 Jahre Deutsche Einheit”, zu dem nicht nur das Erste im Herbst einen Themenschwerpunkt setzen wird.

Das Zweite platziert zu Beginn dHenriette Confuriuses Jahres einen geschichtlichen Hochkaräter und zeigt mit “Tannbach – Schicksal eines Dorfes” einen dreiteiligen Fernsehfilm der anspruchsvollen Extraklasse. Erzählt wird die Geschichte eines fiktiven 200-Seelen-Dorfes, das, an der Grenze zwischen Bayern und Thüringen liegend, zum Zankapfel der Kriegsgewinner wird. Erst US-, dann sowjetische Besatzungszone, am Ende verläuft die Grenze mitten durchs Dorf. Anhand der Schicksale einzelner Bewohner wird das Leben in Nachkriegsdeutschland erzählt. Die Menschen und der Ort sind fiktiv, der geschichtliche Hintergrund ist es nicht.

Fünf Stunden dauert dieser Anschauungsunterricht in Sachen deutscher Teilung. Erstklassige Darsteller setzen ihn mitreißend um: Heiner Lauterbach, Martina Gedeck, Nadja Uhl, Tonas Nay oder Ludwig Trepte haben oft bewiesen, dass ihnen Stoffe mit Tiefgang nicht fremd sind.

Henriette Confurius, Darstellerin der Anna von Striesow, wurde erst nach dem Mauerfall geboren und bestätigt: “Die Geschehnisse dieser Zeit anhand der Dorfbewohner und ihrer Erlebnisse zu verstehen, hat mir die Zeit näher gebracht.”

Tannbach mit Henriette Confurius (Teil 1-3) kommt am Sonntag, Montag und Mittwoch jeweils um 20:15 Uhr im ZDF.

Jennifer Lawrence vom Ruhm verfolgt

Keine Actionheldin ist erfolgreicher. Nun muss sich Jennifer Lawrence gegen Fans behaupten!

Sie ist schon auf dem Weg zu ihrer Limousine. Doch plötzlich macht sie nochmal kehrt, will noch mehr Autogramme geben. Da passiert es: Das Absperrgitter knickt ein, die tobenden Fan-Massen drohen ungebremst auf Jennifer Lawrence loszustürmen. Nur dank ihrer Bodyguards schafft sie es, sich ins Auto zu retten.

Ooops, Jennifer Lawrence linker Busen Ihr Aufstieg
Szenen wie diese, als Lawrence nach ihrem Auftritt bei US-Talker David Letterman das Studio verlässt, sind mittlerweile Alltag für die 24-Jährige – und sie setzen ihr zu. “Es ist, als hätte man eine Reise zu einem anderen Planeten gewonnen, ohne Rückfahrschein”, beschreibt Lawrence den Rummel, der sie beängstigt. Den Beruf kann er ihr aber nicht madig machen. “Ich wusste schon immer, dass die Schauspielerei meine Berufung ist”, stellt sie klar, “das konnte mir nie jemand ausreden!” Auch ihre Eltern nicht, die Lawrence mit 14 Jahren überzeugt, sie zu einem Casting nach New York zu begleiten. Der Teenager ergattert Auftritte in Serien wie “Monk” oder “Gold Gase”, bis es 2008 im Drama “The Poker House” die erste Kino-Hauptrolle gibt. Ihre Oscar-nominierte Darstellung in “Winter’s Bone” öffnet ihr alle Hollywood-Türen: 2011 wird sie im Sci-Fi-Abenteuer “Die Tribute von Panem” zur modernen Gladiatorin Katniss Everdeen – eine Rolle, die ihr Leben verändert.

Ihr Frust
Das Idol vieler Mädchen ist die derzeit finanziell erfolgreichste Actionheldin. “Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele” macht Lawrence jedoch nicht nur zum Star. Sie wird Objekt der Paparazzi. 2012 sehnt sich die 22-Jährige vom Wohnort Los Angeles in ihre Heimat Kentucky. “In LA. hat man kein Leben, sie folgen dir überall hin”, klagt sie. Der Oscar-Gewinn für “Silver Linings” macht sie für Klatsch und Tratsch noch interessanter. Noch schäkert sie ganz unbefangen mit Oscar-Preisträger und Gratulant Jack Nicholson. Wie lange noch?

Ihre Wut
Wenn mich der Ruhm nicht verändern soll, müssen die Leute aufhören, sich wie Idioten zu verhalten”, schimpft Lawrence. Sie meint damit Fans, die heimlich Fotos von ihr machen und an ein Online-Portal verkaufen. Auch auf die Presse ist sie sauer, die ihr im Herbst 2014 eine Affäre mit Gwyneth Paltrows Noch-Ehemann Chris Martin nachsagt. Die mediale Hetzjagd gipfelt Ende des Jahres im Skandal: Ein Ganove verbreitet private Nacktfotos von Lawrence im Internet. Tapfer kontert sie den bitter empfundenen “sexuellen Missbrauch” mit Galgenhumor: “Immerhin wissen jetzt alle, dass ich kein Hermaphrodit (Zwitter) bin!”

Ihre Aussichten
Beruflich läuft es fantastisch für die 24-Jährige: Teil 1 des “Panem”-Finales “Mockingjay” spielte in Deutschland kurz nach Kinostart über 11 Millionen Euro ein! Im November 2015 folgt Teil 2. Und Lawrence, derzeit auch mit dem Liebesdrama “Serena” in den Kinos, versöhnt sich mit dem Ruhm: “So langsam gewöhne ich mich an das Leben als Alien!”

Der Film Winter’s Bone wird am 4.1.2015 um 23:55 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Allround-Talent - Gute Filme in Serie

Winter’s Bone: (2010) Erste Oscar-Nominierung mit 20: Die Rolle als Jugendliche im Kampf gegen die Pfändung ihres Zuhauses beschert Lawrence den Durchbruch.

X-Men: Erste Entscheidung (2011) Sechs Stunden benötigen die Makeup-Künstler jedes Mal, um Lawrence für den SciFi-Film in die Mutantin Mystique zu verwandeln.

Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele: (2012) Teil 1 des Epos mit Liam Hemsworth bricht den Rekord im Karten-Vorverkauf und stößt die Vampir-Saga “Twilight” vom Thron.

Silver Linings: (2012) “And the Oscar goes to … Jennifer Lawrence!” Sie überzeugt in der Komödie als psychisch labile Witwe neben “Hangover”-Star Bradley Cooper.

American Hustle: (2013) Die hochkarätig besetzte Gauner-Komödie, in der Jennifer Lawrence als sexy Ganoven-Braut die Männer bezirzt, wird für zehn Oscars nominiert.

Steckbrief:
Am 15. August 1990 wird Jennifer als Tochter eines Bauunternehmers und einer Camp-Leiterin in Louisville/Kentucky geboren. Karriere Nach ihrem Highschool-Abschluss folgen kleine TV-Auftritte. Den Durchbruch schafft sie 2010 mit dem Drama “Winter’s Bone”, ehe sie mit der “Panem”-Saga voll durchstartet. 2013 gewinnt Lawrence mit der Komöde “Silver Linings” den Oscar. Privat 2010 bis 2014 ist sie mit Kollege Nicholas Houtt liiert. Im Herbst tauscht sie ihre Wohnung, die “von Paparazzi und Fans belagert ist”, gegen eine Villa in L.A.

Ooops, auf dem Foto fällt der Schauspielerin Jennifer Lawrence fast der linke Busen aus ihrem Kleid

Drei Fragen an Inka Bause

Drei Fragen an die deutsche Schlager- und Popsängerin, Moderatorin und Schauspielerin Inka Bause!

Was waren Ihre Höhepunkte in den zehn Jahren des RTL-Formats “Bauer sucht Frau”?
Inka Bause: Im Grunde sind es zehn Höhepunkte, die ich bisher erleben durfte, nämlich die zehn Scheunenfeste. Es gibt kaum einen romantischeren Augenblick als den, wenn die auserwählten Frauen den Raum betreten, in dem ich mit den Landwirten warte.

Inka-BauseWelche spontane Erinnerung haben Sie an die Anfänge der Kuppelshow?
I. B. : Das war der Drehtag für das erste Scheunenfest. Ich war ziemlich aufgeregt. Eine Kupplerin für einsame Landwirte zu sein, war auch für mich absolutes Neuland. Auch habe ich da zum ersten Mal das ganze Team kennengelernt. Viele von den Kollegen sind bis heute dabei, und wir sind fast so etwas wie eine Familie geworden. Das macht das Arbeiten heute sehr viel entspannter als damals.

Wie lange wird der Zuschauer Sie noch im Dirndl sehen?
I. B: Von mir aus kann “Bauer sucht Frau” noch ewig weitergehen. Dirndl trage ich im Übrigen sehr gerne. Wichtig ist natürlich der entsprechende Anlass – wie das Scheunenfest oder eine der mittlerweile ja schon sehr zahlreichen Bauernhochzeiten, bei denen ich mitfeiern durfte.

Ganz schön gewagter Einblick auf die Titten von Inga Bause. Das Bild ist aus der ARD Show “Sing wie Dein Star – Die Show der unglaublichen Verwandlungen” vom 13.09.2014.

Alle Infos und weitere Bilder von dem am 21. November 1968 in Leipzig geborenen Multitalent Inka Bause findest Du hier: www.inka-bause.de

Drei Fragen an Elizabeth Banks

Drei Fragen an die Schauspielerin Elizabeth Banks!

Ihre Rolle als Effie ist eine ganz spezielle Figur in “Die Tribute von Panem”. Wodurch zeichnet sie sich aus?
Elizabeth Banks: Sie bringt Licht in diese düstere Lage. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund dafür, warum ich eingeladen wurde, wieder zurückzukommen.

Elizabeth sexy im weißen Kleid Tatsächlich kommt die Figur im abschließenden Teil der Buchvorlage von Suzanne Collins gar nicht mehr vor.
E. B.: Im Prinzip habe ich die Rolle der Fulvia übernommen. Mit Effie transportieren wir die Geschichte der ersten beiden Teile mit hinüber in den Film.

Effie bringt ein wenig Glamour in das Dasein im totalitären Panem. Was würden Sie in eine düstere Welt bringen?
E. B.: Sinn für Humor. Denn, Humor hilft in jeder Situation. Menschen lieben es zu lächeln. Dazu würde ich dann auch auf jeden Fall Süßigkeiten und Schokolade mitbringen.

Auf dem Foto: Elizabeth in einem sexy weißen Kleid mit schönem Einblick auf die linke Brust der Mimin.

Das Zeugenhaus mit Iris Berben

Die Nürnberger Prozesse – Relikte des Wahnsinns Sie spielten die unterschiedlichsten Rollen im eben kollabierten “Dritten Reich”. Nun leben sie unter einem Dach. Das bewegende ZDF-Kammerspiel “Das Zeugenhaus” mit Iris Berben in einer der Hauptrollen ist ein fesselndes Stück Zeitgeschichte.

Iris-BerbenHerbst 1945. Im Nürnberger Justizpalast sitzt die Welt zu Gericht über Nazi-Deutschland. Am Stadtrand der weitgehend zerstörten Frankenmetropole haben die US-Amerikaner eine Villa angemietet, in der sie Zeugen der Nürnberger Prozesse unterbringen – Zeugen der Anklage, aber auch Täter, Mitläufer, Widerständler. Sie alle wohnen monatelang unter einem Dach. Diese Konstellation ist die Grundlage für ein höchst intensives, faszinierendes Kammerspiel. Oliver Berben hat sich des Tatsachenromans von Christiane Kohl angenommen und in der Regie von Matti Geschonnek “Fernsehen auf der Höhe seiner Möglichkeiten” produziert, so ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot.

Für seinen Vorgänger Hans Janke ist “Das Zeugenhaus” schlicht “bestes Fernsehen, Theater und Kino in einem”. Viel Lob aus den eigenen Reihen. Tatsächlich funktioniert die brisante Story perfekt. Das ist nicht zuletzt auch ein Verdienst der exzellenten Schauspieler.

Tolles Darsteller-Ensemble
Iris Berben spielt die gastgebende Gräfin, eine gebrochene Persönlichkeit mit bemühter Selbstbeherrschung, Matthias Brandt den traumatisierten Generalmajor Lahousen, wichtigster Zeuge der Anklage. Großartig: Gisela Schneeberger als Görings Privatsekretärin: scharfzüngig und verzweifelt. Außerdem: Udo Samel als Führer-Leibfotograf, der noch immer ehrfurchtsvoll von “Herrn Hitler” spricht, Rosalie Thomass als seine Tochter, Edgar Selge als KZ-Überlebender mit Schuldkomplexen, Tobias Moretti als unheimlich-bedrohlicher Gestapo-Gründer Diels. Großes Kammerkino aller Beteiligten. Hinsehen!

Das Zeugenhaus kommt am Montag den 24.11. um 20:15 im ZDF – Nach dem Spielfilm folgt um 22:00 Uhr die Doku.

Auf dem Bild liegt die noch recht junge deutsche Schauspielerin Iris Berben in dem Film “Detektive” von Rudolf Thome aus dem Jahr 1968 Oben Ohne mit nackten Brüsten auf dem Bett.

3 Fragen an Collien Ulmen-Fernandes

3 Fragen an Collien Ulmen-Fernandes, deutsche Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Model

Collien Ulmen-Fernandes im tiefen Dekolleté “Glück ist für mich: die Füße hochlegen!”
Bei der SKL-Millionen-Show war Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes (33) Glückspatin und ging in den fordernden Spielrunden an ihre Grenzen. Dabei erspielte sie Geld für einen guten Zweck.

Was tun Sie für Ihr Glücksgefühl?
Collien Ulmen-Fernandes: Einkuscheln, eine Serie schauen, dabei in eine andere Welt abtauchen! Glück ist für mich auch, nach einem Filmprojekt die Füße hochlegen und Familie und Freunde um mich haben.

Was ist der größte Traum, den Sie sich je erfüllt haben?
Ein Haus am Ufer der Spree nach meiner Vorstellung! Und ich habe einen Traum, den ich mir noch erfüllen möchte: Auswandern!

Welchem gemeinnützigen Zweck lassen Sie Ihren Gewinn aus der SKL-Millionen-Show zukommen?
Den Gewinn spende ich einem Kinderkrankenhaus in Äthiopien. Während meines Engagements für UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen habe ich es kennengelernt.

Auf dem Foto zeigt Collien Ulmen-Fernandes viel Brust in einem tiefen Dekolleté.

ChrisTine Urspruch in Dr. Klein

ChrisTine Urspruch – Aufstieg zur Oberärztin – Die “Tatort”-Darstellerin verzaubert in ihrer neuen Serie “Dr. Klein”

Christine Urspruch Im Münsteraner “Tatort” ist sie seit über zehn Jahren als aufgeweckte Rechtsmedizinerin den Ermittlern Thiel und Boerne ein verlässlicher Partner, der mit den beiden immer wieder für Rekordquoten sorgt. Jetzt ist die im nordrhein-westfälischen Remscheid geborene, 1,32 Meter große Schauspielerin ChrisTine Urspruch als “Dr. Klein” in der gleichnamigen ZDF-Serie zur Oberärztin aufgestiegen. Körpergröße allein ist eben nicht alles, wie sie im Interview erklärt. Das große “T” im Namen ist für sie übrigens ein spielerischer Umgang mit den Attributen klein und groß.

Ihre Körpergröße fasziniert immer wieder die Menschen, die sie treffen und die, die sie im Fernsehen sehen. Die Darstellerin meint, dass die Größe nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. “Ich habe es immer schon mit Humor genommen, weil mir das in die Wiege gelegt wurde. Ich bin ein Mensch, der gerne lacht.” Natürlich hätte das Anderssein auch immer etwas mit ihr gemacht. Genau darum geht es in ihrer neuen Serie. Vielleicht muss sich Dr. Klein hier und da mehr anstrengen, aber letztendlich hat jeder seine Last zu tragen. “Dann denke ich: Genau das ist es. Es gibt letztlich keinen Unterschied”, verrät ChrisTine Urspruch.

Hohe Schuhe
Wer die Schauspielerin kennt, weiß, dass sie gerne auf hohen Absätzen unterwegs ist. Das mache sie aber nicht, weil sie gerne größer wirken möchte, dementiert sie: “Hohe Schuhe machen bekanntlich schöne Beine.” Kleider kauft die sympathische 44-Jährige von der Stange. Wenn sie nicht passen, dann lässt sie sie kürzen. Hin und wieder setzt sie auf Maßanfertigungen.

Eines müssen die “Tatort”-Fans jedoch nicht befürchten — sie bleibt ihrer Rolle als Frau Haller neben ihren Kollegen Jan Josef Liefers und Axel Prahl treu. “Wenn wir mit der Serie fertig sind, geht es gleich in die Dreharbeiten zum neuen Tatort. Ich freue mich auf die Kollegen und auch darauf, dass ich mal wieder nicht ganz so volle Drehtage habe wie zur Zeit.”

Leider haben wir bis jetzt noch keine Nackt oder Oben Ohne Bilder von ChrisTine Urspruch gefunden.

Drei Fragen an Maria Ehrich

 Drei Fragen an die deutsche Schauspielerin Maria Ehrich

“Saphirblau”, eines ihrer Lieblingsbücher, ist mit Ihnen in der Hauptrolle verfilmt worden. Waren Sie im Vorfeld skeptisch?
Maria Ehrich: Für mich sind Buch und Verfilmung tatsächlich zwei verschiedene Dinge. Film und Buch zu vergleichen ist in etwa so, wie einen Spiegel mit einer Fensterscheibe zu vergleichen. Es sieht zwar ähnlich aus, ist aber nicht dasselbe.

Maria Ehrich nacktFinden Sie nicht manchmal Bücher besser als ihre Verfilmungen?
M. E.: Ich vergleiche schon, aber ich weiß auch, dass sich ein Buch nicht eins zu eins übertragen lässt. Es gibt immer wieder Momente, in denen man Szenen aus Büchern vermisst oder bestimmte Eigenschaften von Figuren noch besser beleuchtet sehen möchte.

Eigentlich wollten Sie in diesem Jahr sogar mit einem Literaturstudium beginnen, oder?
M. E.: Das will ich auch weiterhin noch gern machen. Nur ist das Studium zeitlich gerade recht schwer mit der Schauspielerei vereinbar.

Auf dem Bild ist Mimin Maria Ehrich nackt in Das Adlon – Eine Familiensaga aus dem Jahr 2013 zu sehen